SEA Suchmaschinenwerbung und Pay Per Klick

SEA Anzeige Klick ConversionSEA steht für Search Engine Advertising, auf deutsch Suchmaschinenwerbung. Man bietet auf bestimmte Keywords und Begriffskombinationen. Sucht jemand diese, erscheint die Anzeige. Dadurch wird die Zielgruppe sehr genau eingegrenzt.

In der Regel wird jeder Klick auf die Anzeigen abgerechnet (Pay per Klick – PPC). Die bekanntesten Vertreter sind Google Adwords und Microsoft Advertising. Daneben gibt es kontextbasierte Werbeformen wie Vibrant Media und Mirago. Google Adwords ist nicht nur ein idealer Einstieg, sondern bietet gewaltige Möglichkeiten. Unter SEA Leistungen finden Sie das gesamte Spektrum, das wir Ihnen anbieten.

Je nach Art der Website und Umfang der Maßnahmen können wir verschiedene Abrechnungsmodelle anbieten. Auch rein erfolgsbasierte oder umsatzbasierte Modelle sind möglich, für Shops sehr geeignet. Ein Whitepaper von uns zeigt alle Details auf.

Angebote für Shops

Mit unserem Product Optimizer können wir die Produktdaten gezielt für Produktanzeigen nutzen, aber auch Text-, Bild- und Videoanzeigen generieren. Unbegrenzt viele Produkte können für die Bewerbung der Produkte verwendet werden, um speziell die Suchenden nach einem Produkt anzusprechen.

Die lange Reise der Kunden

Als Ziel der Maßnehmen werden stets Kennzahlen wie Kontakte, Downloads oder Umsatz herangezogen. Aber die Website selbst ist mit ein entscheidender Faktor. Daher spielt die Usability auch hier eine wichtige Rolle.

Die Landing Page, auf der die Suchenden landen, spielt nicht nur eine entscheidende Rolle, sondern auch die folgenden Seiten bis hin zur Conversion. Jede Optimierung auf diesem Weg verbessert die Kennzahlen und damit die gesamte Maßnahme. Daher sind Usability-Maßnahmen auch immer sinnvoll. Eine Übersicht über die Usability-Maßnahmen finden Sie hier.

Customer Journey

Hierunter versteht man die gesamte Reise vom ersten Kontakt bis hin zum Ziel einer Website. Das Multichannel-Tracking ermöglicht es, alle Berührungspunkte mit den Besuchern auszuwerten. Die Kenntnisse über die verschiedenen Wege kann man nutzen, um die Ursachen und die Wirkung aller Maßnahmen über die gesamte Strecke der Besuche einer Website zu analysieren.

Damit lässt sich der Beitrag jeder einzelnen Maßnahme besser beurteilen. Zudem versteht man  besser, was letztlich den Besucher zum Ziel führt. Welche Entscheidungen trifft er zu welchem Zeitpunkt? Was bewegt ihn letztlich zur Conversion? Google Analytics bietet beispielsweise detaillierte Auswertungen dieser Ketten, aber auch andere Trackingsysteme haben solche Optionen. Mit Ihnen zusammen können wir definieren, wie die gewonnenen Daten ausgewertet werden und welche Konsequenzen man daraus zieht.

Weiter geht es bei unseren SEA Prinzipien

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.