Eintragsdienst

Unter Eintragsdienst versteht man einen Internetservice, der Eintragungen von Websites bei den Suchmaschinen durchführt. Ziel einer solchen Eintragung ist die Indexierung der Website durch die betreffende Suchmaschine. Der exakte Zeitpunkt der Indexierung ist weder vorhersagbar noch steuerbar, da dieser ausschliesslich vom Spiderverhalten der Suchmaschinen bestimmt wird. Die Bandbreite ist hier gross: Sie liegt zwischen 3 Wochen und bis zu 3 Monaten und darüber hinaus.

Es ist heute möglich, die Eintragung bei den Suchmaschinen zu automatisieren, also diese per Software durchzuführen. Allerdings kann die Suchmaschineneintragung auch problemlos manuell durchgeführt werden. Die Suchmaschinen stellen zu diesem Zweck ein Online-Formular zur Eintragung bereit.

Auf alle Fälle abzuraten ist von Anbietern, die die Eintragung von Websites bei hunderten oder gar bei tausenden von Suchmaschinen versprechen. Dies ist nur wenig effektiv, da es nur wenige marktrelevante Suchmaschinen gibt. Hierbei handelt es sich also vorwiegend um kleinere unbedeutende Suchmaschinen mit nur sehr geringem Marktanteil. Das Einzige was Sie damit sicher erreichen, ist eine sprunghaft ansteigende Anzahl von Spam-Mails in Ihrem eMail-Postfach. Auch ist es durchaus möglich, dass Sie Ihren Link unversehens auf Seiten mit unseriösen Inhalten oder auf Porno- und Erotikseiten wiederfinden.

Es ist daher sinnvoll, sich auf die wichtigsten Suchmaschinen mit den größten Marktanteilen zu beschränken. Dazu zählen neben dem unangefochtenen Marktführer Google, der mittlerweile einen Marktanteil von 86% einnimmt, folgende Suchdienste: Yahoo (3,8%), MSN (3,2%), AOL (2,5%), Lycos (0,5%), T-Online (0,4%), Altavista (0,3%), Freenet (0,3%) und Fireball (0,2%) Quelle: Webhits.de (Stand Mai 2006)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.